Drucken

Ölgewinnung

Ölgewinnung

Kollergang


Dank glücklicher Umstände blieb unsere Originaleinrichtung aus dem Jahr 1904 vollständig erhalten und stellt heute als technisches Kulturdenkmal eine echte Rarität dar. Die Besonderheit besteht darin, dass hier – nach fast vierzig-jährigem Dornröschenschlaf – mit der historischen Stempelpresse Speiseöle von höchster Qualität und mit maximaler Ausbeute hergestellt werden.

Parallel dazu produzieren wir auch mit einer modernen Schneckenpresse, die im Sommer 2011 in Betrieb genommen wurde – Tradition und Moderne geben sich in der Illinger Ölmühle also die Hand!

hellbraun

 

Ölgewinnung mit der historischen Stempelpresse

 

Zur Herstellung von naturbelassenem Öl aus Walnuss-, Haselnusskernen und Mandeln ist unsere historische Stempelpresse Baujahr 1904 in puncto Qualität und Ausbeute unschlagbar.
Dank der über Transmissionsriemen angetrieben-en Hydraulikpumpe werden Druckwerte von bis zu 300 Bar erreicht - dies entspricht 150 Tonnen Pressdruck!

Das Prinzip ist ebenso einfach wie effektiv: Durch diesen enormen Druck werden aus den ungerö-steten Nusskernen das Öl in optimaler Weise von den Feststoffen (= Presskuchen) getrennt. Dies ergibt bei gut getrocknetem Pressgut eine Ölausbeute von bis zu 65%! Die Öltemperatur bei dieser klassischen Kaltpressung beträgt max. 20 - 22 Grad.
 

Pressentisch.hochkant

Stempelpresse Anno 1904

Ölgewinnung mit der modernen Schneckenpresse

 

Unsere Schneckenpresse stammt von der Ma- schinenbau GmbH Anton Fries aus Herbertshofen in der Nähe von Augsburg. Sie arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie ein Fleischwolf. In einem Zylinder wird das Pressgut mittels einer Edel-stahl-Spindel (= Schnecke) transportiert und gepresst, dadurch wird die Saat in Öl und Presskuchen getrennt. 

Die Ölausbeute beträgt je nach Saat zwischen 25 und 40%. Mit der Schneckenpresse werden bei uns die rieselfähigen Saaten zu Öl verarbeitet. 
Vorrangig sind dies Lein und Mohn, aber auch Raps. In kleinerem Umfang pressen wir für Privatkunden auch Sojabohnen oder Bucheckern.
Die Saaten werden ohne vorherige Röstung kalt gepresst (max. 35 Grad).

 

2011.Schneckenpresse

Schneckenpresse Anno 2011